• slide08
  • slide03
  • slide01
  • slide02
  • slide06
  • slide05
  • slide09
  • slide07

GOOD BYE REITPONYCLUB ASCHAFFTAL

„Ich hatte in meiner Kindheit ein zweites Zuhause im RPC!“

„Wir waren wie eine große RPC-Familie!“

„Eine Ära geht zu Ende!“

„Ich bin unfassbar traurig!“

Dies ist nur ein kleiner Auszug von vielen, vielen Nachrichten, die uns erreicht haben als bekannt wurde, dass dem Bessenbacher Reitponyclub Aschafftal e. V. der Einstellervertrag der Reitanlage gekündigt und somit die Auflösung des Vereins eine erzwungene Folgemaßnahme war.

Der Reitponyclub (RPC) war für viele Mitglieder ihr ganz eigener kleiner „Immenhof“ und es gab viele Jahre und viele Generationen von Kindern und Jugendlichen, die in den Ferien und Wochenenden von morgens bis abends ihre freie Zeit im RPC verbracht haben. Nach der Schule war der erste Weg in den Reitstall. Viele Nächte wurden auf dem Heuboden verbracht, auf dem Reitplatz oder in der Hütte geschlafen. Wir sind gemeinsam auf die Turniere gefahren, haben für jeden Sieg und Platzierung gejubelt und Schlachtrufe gebrüllt. Wir waren verantwortlich für unsere Schulponys und -pferde. Bei Krankheit der Tiere war nicht nur ein Reiterlein anwesend, sondern gleich sieben oder acht (und meistens betroffene Mamas und Papas gleich mit dazu). Keine Uhrzeit war zu früh zum Aufstehen, wenn es um das Wohlergehen der Ponys ging. Die RPC-Kids wussten was Verantwortung bedeutet und auf jeden Einzelnen war immer Verlass. Rückblickend sind wir sehr stolz, welch tolle Persönlichkeiten bei uns herangewachsen sind.

Der Reitponyclub Aschafftal e. V. wurde 1988 von der Familie Stenzel gegründet. Privat zog die pferdebegeisterte Familie 1986 auf die Vereinsanlage in Unterbessenbach. Für Ihre damals 14-jährige Tochter waren vier Ponys angeschafft worden, die das Interesse bei Kindern aus dem Dorf weckten. Die Anzahl der Kinder und engagierter Eltern wuchs stetig an. Es entstand die Idee einen eigenen Verein zu gründen, damit die Reitschüler vernünftig versichert waren und auch auf auswärtigen Turnieren starten konnten. Die Tochter lernte den Beruf des Bereiters und der Pferdebestand wurde immer wieder vergrößert.

Über die Jahre konnte der Schulbetrieb professionell hochgezogen werden. 13 Schulpferde und täglich vier Reitstunden sowie eine Longenstunde waren das Ergebnis. 2007 wurde das Heilpädagogische Reiten mit involviert und es war schön zu beobachten wie selbstverständlich die beeinträchtigten Kinder in die große RPC-Familie integriert wurden. Bei unseren Pferdemusicals waren sie immer ein fester Bestandteil der Vorführung. Die Freude und der Stolz in den Augen dieser Kinder werden viele von uns ein Leben lang nicht vergessen.

In den Anfängerklassen auf den umliegenden Turnieren konnten wir über die Jahre gute, fundierte Leistungen zeigen. Von der Führzügelklasse bis zur A-Dressur waren wir erfolgreich vertreten. Auch wenn wir nie der Verein waren, der große Leistungen in den Springprüfungen erzielte, so wurde doch jede Platzierung in einem Springwettbewerb wie ein Olympiasieg von uns gefeiert. Wir wussten wo unsere Stärken und Schwächen lagen. Die größten Erfolge von unseren aktiven Mitgliedern war ein fränkischer Meistertitel in der E-Dressur, die Berufung in den fränkischen Springkader und die Fördergruppe des Springkaders.

Um diese Erfolge überhaupt erzielen zu können war der Bau einer Reithalle elementar wichtig, um den Winter über richtig trainieren zu können. Unser großer Gönner Albrecht Freiherr von Gemmingen erfüllte uns diesen langersehnten Traum im Jahr 2001. Mit viel Engagement und Herzblut erarbeitete Herr von Gemmingen gemeinsam mit der damaligen Vorstandschaft ein Finanzierungskonzept, um diesen Herzenswunsch „ein Dach über den Kopf“ zu verwirklichen. Herr von Gemmingen war viele Jahre 2. Bürgermeister in der Gemeinde Bessenbach und setzte sich immer mit viel Engagement für die Belange des Reitponyclubs Aschafftal ein. Dafür sind wir ihm heute noch dankbar.

Ebenso ein großer Förderer des Vereins war die Deutsche Bank Frankfurt. Durch das Projekt „Social Day“ wurden interessierte Mitarbeiter der Deutschen Bank für einen Tag von der Arbeit befreit und pro Mitarbeiter gab es einen gewissen Zuschuss, der in die Projektarbeit miteinfloss. Hier konnte die Vereinshütte neu renoviert und die Sattelkammer kindgerecht umgestaltet werden. Ebenso unterstützten uns Mitarbeiter der Deutschen Bank im Verkauf bei unserer 1. Hofweihnacht im Jahr 2009.

Auch der Reitponyclub Aschafftal engagierte sich im sozialen Bereich. So konnte der Sieg des Wettbewerbs „Rauchfreier Sportverein“ vom Bayerischen Landessportverband im Jahr 2006 verbucht werden sowie 2010 ein erneuter Sieg beim Wettbewerb „Kinderfreundlicher Sportverein“.

Die Gemeinschaft des Reitponyclubs Aschafftal gab vielen Jugendlichen Halt in schwierigen Situationen in ihrem Leben. So manche Eltern waren glücklich, dass ihre Kinder den RPC als Stütze und Rückhalt hatten. Diese Kinder und Jugendlichen gaben dies immer doppelt und dreifach zurück, indem sie sich selbst in der Vorstandschaft oder im Reitunterricht engagierten. So wurden viele Generationen in der 31-jährigen Bestandszeit des RPCs groß. Umso trauriger ist die Tatsache, dass dieser traditionsreiche Bessenbacher Verein sich nun auflösen wird.

2015 kamen neue Pächter auf die Anlage, die ihren eigenen Reitbetrieb auf dem Gelände in Unterbessenbach mitintegrierten. Trotz vieler Absprachen war es schwierig die beiden Betriebe nebeneinander zu führen. Über die Jahre musste der Reitponyclub Aschafftal vereinzelt Reitstunden wegen Eigenbedarf des Pächters abgeben. Schulpferde mussten verkauft werden, da diese nicht mehr ausgelastet werden konnten. Viele neue Regelungen auf der Vereinsanlage hinderten die Reitschüler, unbegrenzt ihre Freizeit auf dem Hof zu verbringen. Der ungestörte Energiefluss, den wir in unserer Gemeinschaft hatten, konnte dadurch nicht mehr aufrecht erhalten bleiben. Hinzu kam eine ausgeprägte Wurmproblematik, die nur mit einem hohen Kostenfaktor aufzufangen war. Es wurde viel Geld in zusätzliches Futter investiert, um die Gesunderhaltung unserer Vereinspferde und -ponys zu gewährleisten. In den letzten drei Jahren wurden keine Turnierbesuche mehr durchgeführt und auch kein Pferdemusical aufgeführt, um die Pferde und Ponys zu schonen.

Durch die Kündigung des Einstellervertrages seitens der Pächter wurde dem RPC jegliche Existenzgrundlage entzogen. In einer Infoveranstaltung für unsere aktiven Reitkinder wurde über die aktuelle Situation auf dem Hof sowie die momentane finanzielle Situation aufgeklärt. Unsere Reitkinder reagierten mit viel Verständnis und Empathie für die Situation und die Tiere. Alle Schulpferde konnten in private Hände abgegeben werden und können ihr restliches Leben bei liebevollen Menschen verbringen.

Es wurden zwei außerordentliche Mitgliederversammlungen im Oktober 2019 abgehalten, um eine Beschlussfähigkeit zu erhalten. Am 25.10.2019 wurde einstimmig die Auflösung des Reitponyclub Aschafftal e. V. beschlossen.

Für uns alle geht eine Ära zu Ende.

Und zum Schluss bleibt nur noch eins zu sagen:

DANKE – für eine ganz tolle gemeinsame Zeit!

 

„Als wir vor vielen Jahren das erste Mal Mitglieder und Ausbilder des RPC´s auf einem Turnier kennenlernten, fiel uns das respektvolle und freundschaftliche Miteinander von Mensch und Pferd auf. Über die Jahre nahmen wir verschiedene Prüfungen beim RPC ab und der erste Eindruck bestätigte sich immer wieder. Reitschüler, Ausbilder und Pferde wirkten immer fröhlich und glücklich, das war gelebtes Horsemanship.“

Schade, dass das bald der Vergangenheit angehören wird.“

(Michaela Lott und Günter Fuchs - Richter Turniersport Reiten)

 

„Konstantin war seit Beginn des Angebotes für therapeutisches Reiten im RPC integriert. Er freute sich sehr auf seine wöchentlichen Reitstunden und entwickelte zu den verschiedenen Pferden, die ihn in all den Jahren begleiteten, Vertrauen. Der respektvolle Umgang und das freundschaftliche Verhalten der anderen Reitschüler ließen Konstantins Selbstbewusstsein wachsen. Seine absoluten Highlights bestanden im jeweiligen Mitwirken bei verschiedenen Pferdemusicalaufführungen, in denen er seine erworbenen Fähigkeiten auf dem Pferd präsentieren durfte.

Wir bedauern sehr, dass der RPC, der quasi ein Stück „Heimat“ für Konstantin und ein tolles Beispiel gelebter Integration war, nun seine Tore schließen und letztlich aufgelöst werden muss.

(Familie Hilger)

 

„Der RPC war für mich als Kind wie ein zweites Zuhause. Hier erlebte ich zum ersten Mal die Magie dieser faszinierenden Wesen. Die tolle Gemeinschaft, die wir im Stall hatten, ließen mir keine andere Möglichkeit offen als meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.“

(Marie Bachmann, Pferdewirtin – klassische Reitausbildung, Dressur S* gewonnen – Springen bis zur Klasse M)

 

Vereinsauflösung

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Pferdefreunde,

wir, der Reitponyclub Aschafftal e. V., haben einstimmig, über die Auflösung des Vereins entschieden.

Der Reitschulbetrieb wurde mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Natürlich ist uns dieser Schritt nicht leicht gefallen, aber wir freuen uns um so mehr, dass wir für alle unsere Schulpferde, ein schönes Zuhause gefunden haben. 

 

Gutscheine

Ab sofort können bei uns auch Gutscheine erworben werden!! :-) 

Siehe "Unser Angebot" --> "Gutscheine"

Wir freuen uns auf euch! :-)

 

Zeltlager 2018

Achtung! Nur für Vereinsmitglieder!

 

Tag der offenen Stalltür

Am 06.05.2018 öffneten der Reitponclub Aschafftal e. V. gemeinsam mit der Reitzeit im Zuge des "Tag der offenen Tür", initiiert von der Deutschen reiterlichen Vereinigung (FN) und den Landespferdesportverbänden von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr seine Hoftore!

Rund 200 Besucher haben diesen sonnigen Tag mit uns verbracht.
Mit einem abwechslungsreichen Programm, begonnen mit unseren jüngsten Vereinsmitgliedern die an der Longe zeigten was sie schon können, einer Quadrille mit 10 Pferden, über eine Einheit einer Dressur- sowie einer Springstunde, Einblicke in die Bodenarbeit und Ponyführen für unsere kleinen Gäste konnten wir unsere Besucher begeistern.

An unserem Infostand konnte man alles über unseren Verein (Reitponyclub Aschafftal e. V.) erfahren, sowie viele Infos über die Reitzeit erhalten. Außerdem gab es hier die Möglichkeit bei einem Gewinnspiel mitzumachen, um 3 Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten eine Schnupper-Reitstunde im RPC zu gewinnen.

Auch für das leibliche Wohl war mit Kaffee und Kuchen, sowie Bratwürsten und kalten Getränken stets gesorgt. 

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für Euer kommen und freuen uns, dass wir euch einen Einblick in unsere Arbeit mit Pferd und Mensch geben durften.
Auch ein großes Dankeschön geht an alle unsere Helfer ohne die ein so Reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen wäre!

Wir freuen uns schon auf euren nächsten Besuch!
Euer Reitponyclub Aschafftal e. V. :-) 

PS: Wer selbst nicht dabei sein konnte, kann sich unter unserem Register "der Verein - Bilder" einen bildlichen Eindruck verschaffen.

Tag der offenen Tür

Der Reitponyclub und die Reitzeit laden Sie herzlich ein!

Am 06.05.2018 öffnen wir von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr unsere Hoftore für Sie.

Unsere Jugend wird eine Quadrille mit 10 Pferden zeigen!

Außerdem wird es für die kleinen Gäste eine Putzstation sowie geführte Runden auf dem Rücken Ihrer Lieblingsponys geben. 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir freuen uns Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Euer Reitponyclub Aschafftal u. Reitzeit

Arbeitseinsatz

Unser jährlicher Frühjahrsputz steht wieder an. Wir treffen uns am 05.05. ab 10:00 Uhr und freuen uns über jede helfende Hand! :-)

Prima wäre, wenn Ihr Euer Arbeitsmaterial wie Gartengeräte und Putzutensilien von Zuhause mitbringen könnt.
Wir sagen schon jetzt DANKE für Eure Unterstützung.
Euer Reitponyclub Aschafftal u. Reitzeit

  • 1
  • 2