• slide06
  • slide07
  • slide02
  • slide08
  • slide03
  • slide09
  • slide01
  • slide05

Das Springreiten setzt voraus, dass Reiter und Pferd eine Einheit bilden. Beide müssen einander vertrauen können, was bedeutet, dass Reiter und Pferd sich erst einmal kennen lernen müssen und sehr viel miteinander üben sollten, bevor sie zum ersten Sprung ansetzen. Außerdem gehört auch eine gehörige Portion Mut, Selbstvertrauen und auch Einfühlungsvermögen dazu. Deshalb sind die Springreitstunden im RPC den fortgeschrittenen Kindern und Jugendlichen vorbehalten.

In den Unterrichtsstunden gilt es immer wieder einzelne Sprünge zu überwinden, um die einzelnen Phasen eines perfekten Sprunges und den korrekten entlastenden Sitz zu trainieren. Gezielte Übungen schulen zusätzlich die Balance des Reiters. Erst am Ende einer jeden Stunde werden die Hindernisse in einer bestimmten Reihenfolge, also einem Parcours überwunden.

Tag Uhrzeit Reitlehrer
Mittwoch 18 bis 19 Uhr Franzy Jasmann
Samstag 10 bis 11 Uhr Katha Hock

Jeder, der Interesse hat, kann an diesen Terminen gerne unverbindlich vorbei kommen und zusehen.